Osteoarthritis ist nicht nur ein Knorpelproblem

Noora M.

Arthrose ist in der Tat ein zweifaches Problem, und es ist nicht der abgenutzte Knorpel, auf den man sich konzentrieren sollte.

Wenn Sie unter Kniearthrose leiden, haben Sie es mit zwei Problemen zu tun.

Sie wissen, dass Ihr Knorpel abgenutzt ist und sich auflöst.

Aber Sie wussten wahrscheinlich nicht, dass sich auch Ihre Gelenkflüssigkeit verschlechtert.


Übersehenes Problem hinter Kniearthrose

Stellen Sie sich vor, Ihr Knie sei wie ein Türscharnier.

Wenn es richtig funktioniert, drückt die Tür nicht gegen Sie und knarrt nicht.

Bis das Öl, das das Scharnier schmiert, oxidiert und seine Wirkung verliert.

Die Tür wird schwergängig und lässt sich nur noch schwer bedienen.

Die Gelenkflüssigkeit in Ihrem Knie wirkt wie das Öl im Scharnier.

Sie hilft dem Kniegelenk, richtig zu funktionieren.

Wenn Sie unter Arthrose leiden, hören Sie gut zu.

Selbst wenn der Knorpel in Ihrem Knie abgenutzt ist, wird Ihr Knie, wenn es gut genug geölt ist, noch fast perfekt funktionieren.

Wenn das Öl bzw. die Gelenkflüssigkeit jedoch austrocknet, wird das Beugen des Knies äußerst schmerzhaft.


So können Sie Ihre Knieschmerzen verschlimmern, ohne es zu merken

Aber hier liegt das Problem. Wenn die ersten Symptome von Arthrose - Schmerzen, Steifheit und Knackgeräusche - auftreten, hören viele von uns auf, sich zu bewegen, weil sie denken, dass man die Schmerzen ausruhen sollte.

Das ist das Schlimmste, was Sie tun können.

Durch die verminderte Bewegung produziert der Körper immer weniger Gelenkflüssigkeit, die für die Gelenke lebenswichtig ist.

Die verminderte Bewegung verlangsamt auch die Durchblutung des Kniegelenks, so dass die Qualität der Gelenkflüssigkeit ebenfalls leidet.

Um die Menge und Qualität der Gelenkflüssigkeit aufrechtzuerhalten, müssen Sie sich ständig bewegen.

Ich spreche hier nicht von Marathonläufen oder Joggen, sondern von alltäglichen Aktivitäten wie Spazierengehen und Treppensteigen.

Auch kleine, alltägliche Bewegungen sind nützlich.

Doch selbst eine einfache Bewegung kann sich äußerst unangenehm anfühlen, wenn Ihr Knie bereits schmerzt, und das Gehen kann sich wie eine Plackerei anfühlen, weil es schmerzt, das Knie zu beugen.

Was können Sie also tun?


3 einfache Methoden zur Verbesserung der Qualität und Quantität der Gelenkflüssigkeit

Wie ich beschrieben habe, gibt es zwei Probleme, aber konzentrieren wir uns auf das, was Sie selbst tun können - das "Öl" oder die Gelenkflüssigkeit.

Denn die Synovialflüssigkeit wird durch die Entzündung geschwächt.

Das heißt, Sie müssen die Entzündung reduzieren.

Hier sind die 3 besten Möglichkeiten, um die Entzündung in Ihrem Knie zu reduzieren:

1. Halten Sie sich nach Möglichkeit an eine entzündungshemmende Ernährung

Zu einer entzündungshemmenden Ernährung gehören fetter Fisch wie Lachs, Nüsse, Obst, Beeren und Kakao.

2. Schonen Sie Ihre Gelenke

Vor allem mit fortschreitender Arthrose sind Ihre Knie zunehmend der Gefahr von Fehlbewegungen ausgesetzt, die das Gelenk weiter schädigen können.

Um dem vorzubeugen, sollten Sie Ihre Knie mit Stützen wie Kniestützen unterstützen und die stützende Muskulatur um Ihre Knie herum stärken.

3. Bewegen Sie sich regelmäßig

Wie wir bereits besprochen haben, verbessert Bewegung die Qualität der Gelenkflüssigkeit und die Menge, die als Schmiermittel im Gelenk fungiert - und damit die Knieschmerzen am Knochen verhindert.

Allerdings kann es schwierig sein, sich zu bewegen, wenn Ihre Kniearthrose bereits fortgeschritten ist.

Um die Blutzirkulation anzuregen und Ihr Knie ausreichend zu unterstützen, um weitere Schäden zu verhindern, brauchen Sie vielleicht etwas Besseres als Hausmittel wie...


Ein natürlicher Weg, um wieder schmerzfrei auf die Joggingstrecke zu kommen

Wie Sie bereits wissen, ist Ruhe nicht der Schlüssel zur Überwindung von Osteoarthritis.

Sie sollten so schnell wie möglich wieder auf die Joggingstrecke gehen, um die Qualität und Quantität Ihrer Gelenkflüssigkeit wieder zu verbessern.

Aber dafür brauchen Sie Hilfe, wenn sich jeder Schritt wie ein Stechen in den Knien anfühlt und das Reiben der Knochen nicht aufhört.

Deshalb empfehlen wir Ihnen die AktivLife-Kniebandagen, die mit ihrer Kompressionstechnologie die Durchblutung verbessern, Sie unterstützen und Ihnen auf natürliche Weise helfen, die Qualität und Quantität Ihrer Gelenkflüssigkeit zu verbessern.

Und so funktionieren sie:

✔ 360º Kompression:

Verbessert auf natürliche Weise die Blutzirkulation in den Knien und erhöht die Menge und Qualität der Gelenkflüssigkeit.

✔ Gelenkstütze:

Innovative Gelenkstützen an den Seiten bewahren Ihre Kniegelenke vor zusätzlicher Belastung.

✔ Atmungsaktive Materialien

Die Kniestrümpfe sorgen für ein wärmendes Gefühl im Bereich der Knie, um die Durchblutung zu fördern, sind aber auch aus atmungsaktivem Material gefertigt, damit Sie sie den ganzen Tag über tragen können.

Die AktivLife-Kniestrümpfe werden bereits von Zehntausenden von Deutschen geliebt, und Sie können sie 60 Tage lang risikofrei testen, indem Sie hier klicken.

Katso muita artikkeleita