Kann das Gehen auf Asphalt Arthrose verursachen?

Noora M.

Kniearthrose wird oft als Abnutzungskrankheit bezeichnet. Aus diesem Grund fragen Sie sich vielleicht, ob das Terrain, z. B. das Gehen auf Asphalt, zur Entwicklung von Arthrose beiträgt.

Da es sich dabei um die häufigste Lauffläche handelt, die heute verwendet wird, wäre sie der Hauptschuldige, aber sehen wir uns an, was die Forschung sagt...


Die Härte von Asphalt und die Kniegelenke

Asphalt ist als harter Untergrund mit geringer Dämpfung bekannt. Er setzt die Kniegelenke höheren Belastungen und Stößen aus, was langfristig zu Knorpelschäden in den Kniegelenken führen kann.

Eine Studie aus dem Jahr 2015 ergab, dass das Gehen auf Asphalt die Belastung des Kniegelenks im Vergleich zu weicheren Oberflächen, wie einem Waldweg oder einer unbefestigten Straße, erhöht.

Aber Asphalt gibt es überall. Sollten Sie also das Gehen auf Asphalt vermeiden und stattdessen am Rand eines Grabens laufen, oder gibt es etwas, was Sie tun können, um die Auswirkungen von Asphalt auf Ihr Kniegelenk zu vermindern?


Kniestützen: Sind sie auf Asphalt nützlich?

Der richtige Kniestrumpf gibt Ihren Knien zusätzlichen Halt und Stabilität, insbesondere wenn Sie auf hartem Untergrund wie Asphalt laufen.

Der richtige Kniestrumpf unterstützt auch geschwächte Muskeln und Bänder, um die Beweglichkeit zu erhalten und die Belastung der Gelenke zu verringern.

Auch bei körperlichen Aktivitäten wie Laufen können sie helfen, Knieverletzungen zu vermeiden.

Ein geeigneter Knieschutz kann auch eine nützliche Hilfe bei täglichen Spaziergängen sein, insbesondere wenn Sie bereits an Arthrose leiden und Ihnen die Bewegung weh tut.


5 Tipps zur Entlastung der Knie

Um die Belastung der Knie beim Gehen auf Asphalt zu verringern, sind keine großen Veränderungen erforderlich, aber selbst kleine Maßnahmen können eine große Wirkung haben. Die folgenden Tipps können helfen, die Knie zu entlasten:

Gut gepolsterte Schuhe oder Einlegesohlen: Wählen Sie Schuhe oder Einlegesohlen, die bei jedem Schritt eine gute Dämpfung und Unterstützung bieten, und verteilen Sie Ihr Gewicht bei jedem Schritt gleichmäßig.

Pausen: Vermeiden Sie langes Stehen oder Gehen auf hartem Untergrund. Machen Sie regelmäßig Pausen und strecken Sie Ihre Knie, wenn nötig.

Die richtige Kniebandage: Die AktivLife-Kompressions-Kniebandage bietet zusätzlichen Halt und schützt die Knie vor falschen Bewegungen. Sie ist so konzipiert, dass sie Komfort und Unterstützung bietet, Schmerzen verringert und die Beweglichkeit während des Tages fördert.

Muskeltraining: Konzentrieren Sie sich auf die Stärkung der Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur, die das Kniegelenk stützen und zur Entlastung beitragen.

Halten Sie ein gesundes Gewicht: Gewichtsmanagement hilft, die Belastung der Gelenke zu verringern.

Weitere Informationen zur Förderung der Gelenkgesundheit finden Sie in unseren früheren Blogs und hier: 9 Tipps zur Erhaltung der Gelenkgesundheit


Zusammenfassung

Kniearthrose und das Gehen auf Asphalt können eine schwierige Kombination sein, aber mit den richtigen Aktivitäten und der richtigen Ausrüstung können Sie Ihr Risiko kontrollieren und Knieschmerzen reduzieren. Denken Sie daran, dass jeder Schritt zu einem gesünderen Knie mit kleinen, aber wichtigen täglichen Entscheidungen beginnt.

Katso muita artikkeleita